Straßenkehricht

Straßenkehricht fällt bei der Straßenreinigung von Innerortsstraßen und Außerorts- straßen an, zu denen Kreis- Landes-, Bundesstraßen und Bundesautobahnen gehören. Zudem kommt er bei der Reinigung von Firmenverkehrsflächen und -parkplätzen vor.

Der Straßenkehricht ist durch verschiedene äußere Einflüsse z. B. Salzstreuung, Verkehrsaufkommen heterogen belastet. Die Schadstoffbelastung ist vom Herkunfts- bereich abhängig und ist i. d. R. in urbanen Bereichen und Industriegebieten höher als auf Außerortsstrecken.

Straßenkehricht kann jahreszeitlich drei Hauptfraktionen zugeordnet werden:

  • Frühjahrskehrgut mit hohem Splittanteil
  • Sommerkehrgut mit hauptsächlich erdigen Bestandteilen
  • Herbstkehrgut mit einem hohen bis sehr hohen Laubanteil

Der Straßenkehricht enthält in unterschiedlichen Anteilen Fremdstoffe von 0,1 – ca. 1,5 Gew. % z.B. Kunststoffe, Glas, Papier u.a.

Einstufung:
Straßenkehricht ist gemäß AVV dem Schlüssel 200303 zuzuordnen und ist ein nicht gefährlicher Abfall.

Unsere langjährigen Erfahrungen im Entsorgen von kommunalen Abfällen machen uns zu einem erfahrenen Partner. Gerne beraten wir und sind kompetenter Ratge- ber und Lösungsanbieter.

Partnerschaftlich, praxisnah und professionell.

Unverbindliche Anfrage starten